Willkommen bei der Linken in Stadt und Land Ansbach

Mit dieser Seite hoffen wir Sie noch zügiger und umfassender über unsere politische Arbeit in der Stadt Ansbach und dem Landkreis ansbach Land informieren zu können. Als Ortsverband im DIE LINKE Kreisverband Ansbach/Weißenburg-Gunzenhausen brauchen wir zur Schließung der Gerechtigkeitslücke in Stadt, Landkreis und Land auch Ihre Unterstützung. Werden Sie Mitglied der Linken.

Wenn Sie nicht fündig werden, empfehlen wir Ihnen die umfangreichen Internetangebote der Linkspartei im Land Bayern, dem Bund und europaweit.

Was gesagt werden muss:

Pressespiegel
23. Januar 2017

Kurdisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft möchte muttersprachlichen Ergänzungsunterricht in kurdischer Sprache

Die Kurdisch-Deutsche Freundschaftsgesellschaft möchte für bayerische Grundschüler/innen muttersprachlichen Ergänzungsunterricht in kurdischer Sprache angeboten sehen! Sie unterstützt diesbezüglich gerne auch Elterninitiativen in anderen Regionen von Bayern. Die Eltern in der Region Weißenburg können sich gerne jetzt schon vertrauensvoll an den... Mehr...

 
19. Januar 2017

Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE) möchte nur bei spürbarer Verbesserung der Lebensverhältnisse dem städtischen Haushalt 2017 zustimmen

Zur Vorstellung des Haushaltsentwurfs in einer außerordentlichen Sitzung des Hauptausschusses erklärt Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE): "In einer außerordentlichen Sitzung des Hauptausschusses wurde der Haushaltsentwurf 2017 vorgestellt. Er wird eine Größe von 57.390.980 Euro haben. In den nächsten Wochen heißt es für mich sehr viele... Mehr...

 
17. Januar 2017

DIE LINKE: Benötigen unbedingt noch Verteiler für Klar-Zeitungen

Im September stehen die nächsten Bundestagswahlen an. Wegen dem aktuellen Rechtsruck im Parlament (AFD bei 15 %) sind diese wichtiger denn je.Hierzu benötigen wir noch dringend Verteilerinnen und Verteiler für unsere "Klar" - Zeitung, um DIE LINKE noch bekannter zu machen.Jede und jeder Freiwillige zählt, um dem Rechtsruck Einhalt zu... Mehr...

 
17. Januar 2017

Rechtsaufsichtsbeschwerde wegen der nicht zeitnahen Einstellung der Beschlussprotokolle ins Internet

Sehr geehrte Frau XXX,nach § 25 Abs. 3 GeschO (Geschäftsordnung des Stadtrats der Stadt Weißenburg) sind die Protokolle, nach ihrer Beschlussfassung in der nachfolgenden Stadtratssitzung, online in einem nur für die Stadträte zugänglichen Bereich der Homepage einzustellen. Leider geschieht dies durch die Stadtverwaltung der Stadt Weißenburg in... Mehr...

 
13. Januar 2017

Veranstaltungsreihe für Menschen im Dritten Lebensabschnitt

Die Evangelische Kirche führte in Weißenburg und Pappenheim ein Angebot durch, das sich an den Bedürfnissen und Fragen von Menschen im Blick auf den Dritten Lebensabschnitt orientiert. Unter den Gästen bei der Eröffnung in der St. Andreas - Kirche auch Stadtrat Erkan Dinar (DIE LINKE). Das Projekt "Was bleibt." will unter anderem... Mehr...

 
13. Januar 2017

Rechtsaufsichtsbeschwerde wegen Nichtbehandlung eines Stadtratsantrags

Sehr geehrte Frau XXX, am 27. Oktober 2016 habe ich der Stadtverwaltung von Weißenburg einen Stadtratsantrag vom 16. Oktober 2016 zur Behandlung in den zuständigen Gremien per E-Mail geschickt. Der Antrag findet sich im Anhang dieser E-Mail. Weiterhin kann er auch über die nachfolgende Internetadresse eingesehen werden:... Mehr...

 
13. Januar 2017

Antrag zur Änderung der Geschäftsordnung des Weißenburger Stadtrats zur weiteren Einstellung der Beschlussprotokolle ins Internet

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, folgenden Antrag bitte ich dem zuständigen Gremium vorzulegen: Die Geschäftsordnung des Stadtrats wird unter § 33 mit dem neuen Punkt 5 ergänzt: "Die Niederschriften werden im internen Bereich der Internetseite der Stadt Weißenburg den Stadtratsmitgliedern zur Verfügung... Mehr...

 
7. Januar 2017

"Zecken im Anzug" - Kneiptour in Weißenburg

[’solid] – die sozialistische Jugend Weißenburg führte erstmals eine „Zecken im Anzug“ – Kneiptour in Weißenburg durch. Genossinnen und Genossen sowie Freunde von uns zogen gemeinsam durch mehrere Schankwirtschaften und hatten einen geselligen Abend bis in die Morgenstunden des nächsten Tages. Mit dabei auch unser Stadt- und Kreisrat Erkan Dinar... Mehr...

 
6. Januar 2017

Weißenburger drehen antirassistischen Kurzfilm

Unter Führung des Weißenburger YouTubers Fridolin Stefani ist ein antirassistisches Kurzfilmprojekt umgesetzt worden. Dabei wird die Geschichte eines Neonazis erzählt. In einer Gastrolle mit dabei auch einer der Sprecher des Landkreisbündnis gegen Rechts Weißenburg-Gunzenhausen, Erkan Dinar. Hier geht es zum Video! Mehr...

 
5. Januar 2017

Reichsbürger in Treuchtlingen

In einem Artikel berichtete der Treuchtlinger Kurier am Donnerstag, den 5. Januar 2017 über die Reichsbürgerbewegung in Treuchtlingen. Das Polizeipräsidium Mittelfranken schätzt die Zahl auf 3 Personen. Keiner davon soll eine waffenrechtliche Genehmigung haben. Mittlerweile wurde auch die Zahl der bekannten Reichsbürger mit Wohnsitz im Landkreis... Mehr...

 
Aktuelle Termine
1. September 2014

Weißenburg: Veranstaltung zum Thema "Internationalität im Arbeiter- und Bauernstaat DDR"

Am Mittwoch, den 1. Oktober 2014 um 19.00 Uhr findet in den Räumlichkeiten des Bildungsvereins "Brecht(h)aus" - Bibliothek, Brunnengasse 4, 91781 Weißenburg eine Vortragsveranstaltung zur Thematik Internationale Solidarität statt.Die DDR galt als Arbeiter- und Bauernstaat. Daneben gab man sich internationalistisch. Viele Menschen aus... Mehr...

 
23. April 2016

Linkstreff in Neuendettelsau

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freundewir laden Dich/Euch ganz herzlichst zu einer Versammlung von Mitgliedern und Freunden der Partei DIE LINKE im Ansbach Raum ein. Am Samstag, den 23. April um 19:30 Uhr wollen wir uns dazu im Gasthof Jägerheim (Haag 4) in Neuendettelsau treffen.Ziel ist es, sich in lockerer Atmosphäre über... Mehr...

 
18. Februar 2017

Bundesweiter Aufmarsch des „III. Weg“ im unterfränkischen Würzburg

Für den 18. Februar mobilisiert die Nazipartei „Der III. Weg“ bundesweit zu einem „Gedenkmarsch“ nach Würzburg. Dieser soll anlässlich der Bombardierung Dresdens am 13.02.1945 in Zukunft jährlich stattfinden. Gewohnt widerlich versucht die Nachfolgeorganisation des verbotenen Freien Netz Süd (FNS) hierbei an den Opfermythos eines unschuldigen... Mehr...

 
18. Februar 2017

München: Aufruf zu Protesten gegen die NATO „Sicherheits“-Konferenz

Geht mit uns auf die Straße am Samstag, 18. Februar 2017 Frieden statt NATO – Nein zum Krieg! Auf der sogenannten Münchner Sicherheitskonferenz (SIKO) im Februar 2017 versammeln sich die politischen, wirtschaftlichen und militärischen Machteliten, vor allem aus den NATO-Staaten, den Hauptverantwortlichen für das Flüchtlingselend, für Krieg, Armut... Mehr...